Das Internet macht nicht nur dumm. Das Internet macht auch unsere Schreibfähigkeit kaputt. Schuld sind Texte wie dieser hier.

Es gibt eine Studie von Yellowlees Douglas. Sie ist Professorin an der University of Florida.

Sie hat untersucht, was Menschen lesen. Und wie sich das auf ihre Schreibfähigkeit auswirkt.

Ihr Fazit: Wenn Du all Deine Zeit bei Reddit, Buzzfeed oder Huffington Post verbringst, geht Dein Schreiben vor die Hunde.

Denn da gibt es fast nur kurze Sätze. Einfache Worte. Anspruchsloser Satzbau. So wie in diesem Text hier.

"Probanden, die sich in erster Linie auf Seiten wie Buzzfeed oder Reddit herumtrieben, hatten die am wenigsten komplexen Schreibfähigkeiten."
DRadio-Wissen-Reporterin Martina Schulte

Wer anspruchsvolle Sachen liest, hat einen besseren Schreibstil.

Also: Lest akademische Texte und gute Literatur.

Ursachen unklar

Warum das so ist, wissen die Forscher noch nicht.

Sie vermuten: Unsere Fähigkeit, Dinge nachzumachen, ist dafür verantwortlich.

Wir wiederholen also Sätze und Strukturen, die wir vorher mitbekommen haben.

Sprachwissenschaftler nennen das: structural priming.

"Gute Lektüre und verschachtelte Sätze wie dieser, der viele Relativsätze beinhaltet und möglichst viele linguistisch anspruchsvolle Strukturen, die können auch Buzzfeed-Junkys retten."
DRadio-Wissen-Reporterin Martina Schulte

Keine Sorge: Die Schreibfähigkeit lässt sich reparieren.

Nach zu viel Heftig.co also auch mal einen richtig heftigen Text aus einer Fachzeitschrift lesen.

Wer mehr wissen will, kann oben auf "SCHLAU HÖREN" klicken.