Rollschuhe sind ein alter Hut. Segway will nun E-Rollschuhe, mit denen ihr ohne Anstrengung durch die Stadt düsen könnt, auf den Markt bringen.

Ohne Elektromobilität geht es heute nicht mehr. Es gibt E-Scooter, E-Kickboards, E-Autos sowieso. Das Start-up-Unternehmen Lime, das E-Kickboards vermietet, wird sogar mit einer Milliarde Dollar bewertet, der Konkurrent Bird mit zwei Milliarden Dollar. Micro Mobility nennt man dieses Geschäftsfeld und Segway will da intensiv mitmischen.

Segway versucht es mit den Drifts

Ihr kennt die Segwaytransporter der amerikanischen Firma. Elektrisch angetriebene Einpersonen-Fahrzeuge, die über Körperbalance gesteuert wird und sich selbst elektronisch ausbalanciert, um nicht umzukippen. Manchmal sind Polizisten auf den Segways unterwegs, meistens zuckeln aber Touristen auf ihnen durch die Städte, um irgendwelche Hotspots abzuklappern. Davon abgesehen haben sie sich nicht so richtig durchgesetzt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Jetzt versucht die Segway-Firma aber ein weiteres Mal, sich auf den Massenmarkt zu stürzen und die Menschen elektrisch von einem Ort zum anderen zu bringen: Die Segway Drifts sind E-Rollschuhe. "Du kannst dir die Dinger vorstellen wie eine Art Rollschuhe, die wie ein Hoverboard funktionieren", erklärt Martina Schulte von Deutschlandfunk Nova. "Du einfach auf zwei wackelig aussehenden elektroangetriebenen Miniplattformen, die ähnlich funktionieren wie der Segway."

"Sie haben das Zeug, das nächste große Ding in Sachen Stadtführungen mit Hindernissen zu werden. Aber mehr nicht."
Martina Schulte, Deutschlandfunk Nova

Technisch sind die Drifts ziemlich weit vorne und sehr viel mehr als elektrifizierte Discoroller. Der Fahrer steigt einfach nur in Turnschuhen oder Sandalen auf zwei fußgroßen Miniplattformen und kann losfahren mit circa zehn Stundenkilometern Geschwindigkeit. Für die Sicherheit wird direkt ein weißer Helm mitgeliefert.

"Segway scheint kein großes Zutrauen in das eigene Ausbalancierungssystem zu haben, denn die E-Rollschuhe werden mit einem weißen Helm ausgeliefert."
Martina Schulte, Deutschlandfunk Nova

399 Dollar kosten die Segway Drifts. In den USA sollen sie ab August ausgeliefert werden und dann später auch zu uns kommen.


Mehr zum Thema: