Ihr könnt beruhigt sein: Dass ihr bei der Hitze nicht so richtig denken könnt, ist ganz normal. Hohe Temperaturen machen uns schlapp - und es gibt keinen Gewöhnungseffekt. Auch deshalb könnte der Klimawandel auch ökonomische Einbrüche bedeuten.

Wissenschaftler der Universität Harvard haben sich Millionen von Prüfungsterminen in New York und die jeweiligen Tagestemperaturen herausgesucht. Ergänzend dazu haben sie sich angeschaut, wie die Noten ausgefallen sind. Das Ergebnis ist klar: Hitze beeinflusst unsere geistige Leistungsfähigkeit. Wenn es draußen 32 Grad hatte, waren zwölf Prozent mehr Studenten durchgefallen als bei 22 Grad.

Hanns-Christian Gunga ist Weltraummediziner an der Charité Berlin und kennt sich mit extremen Umweltbedingungen aus. Bei den hohen Temperaturen ist ein Problem, dass es nachts nicht richtig abkühlt. Der Schlaf wird schlechter und richtig Denken wird schwieriger, sagt Gunga.

"Wenn die Körpertemperatur auf über 38 Grad geht, dann hat man schon eine erhöhte Zahl sichtbarer kognitiver Fehler zu verzeichnen. Mit jedem weiteren Grad steigt das entsprechend sehr viel höher an."

Außerdem ist bei Hitze die Haut damit beschäftigt, die Körpertemperatur herunterzukühlen. Die Haut wird dadurch stärker durchblutet, sodass dem restlichen Körper weniger Blutvolumen zu Verfügung steht. Auch das führt dazu, dass wir uns schlapp fühlen. Unsere geistige, aber auch körperliche Leistungsfähigkeit geht runter - meistens auch die Laune.

"Bei Hitze sind unsere Erholungsphasen verkürzt. Das führt dazu, dass wir auf Stress im Alltag mit einer heftigeren und zum Teil aggressiveren Weise reagieren."

Und was machen Menschen in Ländern, in denen es viel heißer ist als bei uns? Denen geht es leider auch nicht viel besser, denn es gibt keinen Gewöhnungseffekt. Das bedeutet, dass der Klimawandel, der in verschiedenen Regionen zu noch mehr Hitze führt, wirtschaftlich ernsthafte Probleme bedeutet. Die Produktivität wird abnehmen.

"Ich persönlich sehe das größte Problem der Zukunft darin, dass es unter den steigenden klimatischen Temperaturen bei der Leistungsfähigkeit zu erheblichen Einbrüchen kommt - auch in der Ökonomie."