Wir wissen, was Ihr nächsten Sommer anziehen werdet: Männer werden transparente und weiße Stoffe tragen. Und sehr sehr kurze Hosen. Aus Wildleder. Sagt zumindest Modejournalistin Gesine Kühne. Sie stellt die Fashion-Week-Trends für den Sommer 2016 vor.

Die Berliner Fashion Week geht diesen Freitag zu Ende - und was bleibt? Die Trends für den nächsten Sommer. Vor allem auf die modebewussten Männer kommt einiges zu: "Woran man nicht vorbeikommt, ist Transparenz", sagt die Modejournalistin Gesine Kühne. 2016 werden wir demnach öfter Männer treffen, deren Tennis-Shirts aus einem sehr sehr dünnen Stoff bestehen. "So dass man alles erkennt."

"Bei Männern sind auch Netzstoffe ein Thema. Allerdings so, dass man nur erahnen kann, ob darunter eine Hühnerbrust ist."
Gesine Kühne, Modejournalistin

Mann trägt sehr sehr kurze Hosen

Und noch eine Auswirkung der Fashion Week 2015 auf den Sommer 2016 sagt Gesine Kühne voraus: Männer werden sehr sehr kurze Hosen aus Wildleder tragen. Also, quasi Wildleder-Hotpants. Die Farben des Sommer 2016 werden demnach weiß und peach sein - andere Menschen nennen das auch pfirsichfarben.

17 Likes, 2 Comments - #Fashion_Week_Berlin (@fashion_week_berlin) on Instagram: "Designer: Anja Gockel / Location: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Summer 2015 #Fashion #Designer..."
Designer: Anja Gockel / Location: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Summer 2015 #Fashion #Designer #Runway #fashionweekberlin #berlinfashionweek #mbfw #fashionweek #anjagockel #berlin

Und die Frauen? Die tragen ebenfalls weiß und sportlich. Oder Pfirsich. Das Hippie-Revival findet auch noch 2016 statt. Sogar unsommerliche Tendenzen setzen sich durch: Wolldecken und Pelzröcke. "Beeindruckend und untragbar", sagt Gesine Kühne dazu. Ebenso untragbar sind Burkas für Männer. Irgendwie natürlich auch beeindruckend.