Susanne Blech ist eine sechsköpfige Männerband aus dem Ruhrgebiet. Mit "Welt verhindern" haben sie ihr drittes Album rausgebracht. Und sie sind froh, wenn sie damit nicht die Welt retten.

"Denn die Welt zu retten, führt zurück"

Was für Susanne Blech gar nicht geht, sind Musiker und Bands wie Tim Bendzko oder "Ich und Ich". Darum wollen sie mit ihrem Album "Welt verhindern" auch Tim Bendzko "einen Knüppel zwischen die Speichen werfen".

"Helene Fischer blöd zu finden, ist kein Kunststück. Bei Tim Bendzko glaubt man fast wirklich noch, dass er die Welt retten will."
Timon von Susanne Blech

Damit will Timon aber nicht sagen, dass er besser ist, oder mehr kann als Tim Bendzko. "Ich war immer nur Aufschneider und wollte nur einmal einen Song machen. Und der wurde dann am meisten rezipiert." Die Musik von Susanne Blech ist elektronisch, aggressiv. Die Texte sind fragmentarisch, rätselhaft, bedeutungsgeladen, und manchmal unverständlich. Beispiel: "Tsunami, zu nah, zu mir, zu dumm, zu falsch, zu kalt..:"

Ungebrochen ironisch

Das liegt auch daran, dass alles direkt im Studio entsteht: Timon geht mit seinem Produzenten Sebastian ins Studio. Den Prozess beschreibt er mit den Worten: "Er hackt dann da was rum und ich schreib dann schnell irgendwelche losen Behauptungen dahin."

​"Harald Staun hat letzte Woche in der F.A.S. geschrieben, dass unsere Texte weiterhin so affirmativ ins Nichts zielen wie all die hundert schönen Jahre zuvor."
Timon von Susanne Blech