Die Puritaner wenden sich ab vom prallen Weihnachtsfest - 1644 verbieten sie gar alle Feierlichkeiten. Eine Vorlage für den Anti-Weihnachtskobold Grinch.

Die Puritaner sind nicht gerade für ihre ausgelassenen Partys bekannt. Am 25. Dezember 1644 beschließen sie in England, die Weihnachtsmesse und deren Feierlichkeiten zu verbieten.

Komisch eigentlich, dass so etwas gerade in England passiert. Eigentlich sind die doch solche Weihnachtsfreunde. Beispielsweise Kapitän William Mynors, der exakt ein Jahr zuvor im indischen Ozean ein paar Inseln entdeckte und daraufhin glatt "Weihnachtsinseln" taufte.