• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Tom und Heidi, Laura und der Wendler oder Beyoncé und Jay-Z: Altersunterschiede in Beziehungen sorgen immer noch für viel Gesprächsstoff. Aber warum ist das so? Und wie sehen Paare das selbst? Das besprechen wir in dieser Ab 21.

Eigentlich wollten beide keine feste Beziehung, als sich Charlotte und Felix vor fünf Jahren auf Tinder gematcht haben. Aber inzwischen leben sie als Paar gemeinsam in Spanien, arbeiten zusammen - auch wenn sie altersmäßig 15 Jahre trennen. Was das mit Charlottes Musikgeschmack gemacht hat, und wie ihre Instagram-Followerschaft darauf reagiert, haben sie uns im Podcast erzählt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Paare mit Altersunterschied haben noch immer mit Vorurteilen zu kämpfen

Die meisten Paare finden sich unter gleich- oder ähnlich-alten Menschen. Nicht einmal zehn Prozent liegen alterstechnisch zehn Jahre oder mehr auseinander.

Paartherapeutin und Psychologin Sharon Brehm sagt, das liege daran, dass wir unsere Partnerinnen und Partner eher im Studium, in der Schule oder bei unseren Hobbys kennenlernen, und die Leute dort in einem ähnlichen Alter sind.

Paare mit großem Altersunterschied haben mit negativen Vorurteilen zu kämpfen, mo die Paartherapeutin: "In der Praxis erlebe ich diese Vorurteile allerdings ganz selten bestätigt." Die Menschen seien zusammen, weil sie sich gegenseitig faszinierend finden, genau wie es bei anderen Paaren auch ist.

"Meistens will uns unser Umfeld nur beschützen, aber die haben genau so viele Vorurteile wie wir alle."
Sharon Brehm, Paartherapeutin und Psychologin

Paare würden selten in ihre Praxis kommen, weil das Alter ein Problem sei, sondern eher, weil unterschiedliche Lebensumstände zu Streit führen. "Gemeinsame Lebensplanung zum Beispiel – der eine ist im Studium und hat sehr viel Zeit zum Reisen, der andere steckt bereits mitten im Beruf und sagt, er kann sich die Auszeit nicht gönnen." Ein Problem sei aber auch oft, dass das private Umfeld die Beziehung kritisch hinterfragt.

Warum triggert uns der Altersunterschied bei Paaren so sehr?

Vorurteile, die in solchen Beziehungskonstellationen eine Rolle spielen, kennen wir alle: "Wir denken dabei direkt an eine Frage von Macht", sagt die Psychologin - und das passe nicht mit unserer romantischen Vorstellung von Beziehungen zusammen, die wir uns eher auf Augenhöhe wünschen. Also auch was Schönheit, Intelligenz, sozialer Status oder das Alter betrifft.

Grundsätzlich kann Sharon Brehm aber nicht sagen, dass Beziehungen mit großem Altersunterschied eine längere oder kürzere Haltbarkeit haben: "Es kommt insgesamt auf die Dynamik an", meint sie. Würden Paare miteinander lachen, streiten und Probleme durchstehen, sei das gut - unabhängig vom Alter der Menschen.

Altersunterschied in Beziehungen?

  • In Deutschland beträgt der Altersunterschied bei Paaren durchschnittlich vier Jahre, das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Nur bei acht Prozent der Paare beträgt der Altersunterschied zehn Jahre oder mehr.
  • Männer und Frauen, die mit jüngeren Menschen eine Beziehung führen, sind zu Beginn glücklicher als in gleichaltrigen Verbindungen, das zeigt eine US-Studie. Allerdings hält dieser Zustand nicht lange an und nach sechs bis zehn Jahren sinkt die anfängliche Zufriedenheit. Die Forschenden haben auch herausgefunden, dass gleichaltrige Paare besser mit negativen Veränderungen wie zum Beispiel einem Jobverlust umgehen können. Sie vermuten, dass sie bei großen Entscheidungen wie der Familienplanung eher auf einer Wellenlänge liegen und deshalb auch besser Probleme lösen können.
  • Paare mit Altersunterschied werden häufig mit Vorurteilen konfrontiert. Dabei gebe es ganz unterschiedliche Gründe, weshalb solche Beziehungen entstehen, sagt Paar- und Familientherapeutin Bettina Brockmann. Es könne allerdings auch sein, dass sich die jüngere Person nach Sicherheit und Erfahrung sehnt, während die ältere Person von der Jugendlichkeit des anderen Teils profitiert.
  • Eine Studie der Michigan University belegt jedoch, dass Paare mit einem Altersunterschied von mehr als zehn Jahren ein um 39 Prozent höheres Risiko haben, sich zu trennen.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderation:  Dominik Schottner
  • Gesprächspartnerin und Gesprächspartner:  Charlotte Weise und Felix Aderhold, Influencerpaar mit 14 Jahren Altersunterschied
  • Gesprächspartnerin:  Sharon Brehm, Paartherapeutin und Psychologin