• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Sie stehen vor, hinter oder neben ihren Autos – unter #cargirls zeigen sich Frauen stolz mit ihren Autos. In dieser Folge der Ab 21 erzählen Kathi und Tina, warum sie das tun und weshalb sie Autos so lieben.

Als Tina 18 wird, fängt auch bei ihr die Liebe zum Auto an. In ihrem Elternhaus seien schicke Sportautos kein Thema gewesen, erzählt sie. Weil Tina ihr Auto so gern mag, beginnt sie, Fotos von sich und ihrem Wagen auf Instagram zu posten. Inzwischen hat das selbst ernannte #cargirl dort über 128.000 Follower*innen und macht professionelle Shootings mit vielen verschiedenen Autos. Im Podcast verrät sie, warum sie sich so gerne mit Autos fotografieren lässt und wie sie mit Hass-Kommentaren umgeht.

#cargirl: Freiheitsgefühl und Hobby

Neben Tina besitzen in Deutschland laut Kraftfahrt-Bundesamt rund 48 Millionen Menschen ein Auto – das ist mehr als die Hälfte aller Einwohner*innen. Dabei ist die Klimakrise in vollem Gange. Mitverantwortlich dafür ist auch das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid (CO2), das vor allem bei der Verbrennung von Kohle, Gas und Öl entsteht. Der Ausstoß von CO2 durch den Verkehr ist laut Umweltbundesamt zwar zurückgegangen, doch der Fortschritt wird durch die steigende Anzahl an Autos zunichtegemacht.

"Ich wohne auf dem Land. Alle meine Freunde sind aufs Auto angewiesen."
Tina übers Autofahren

Dennoch spielt die Klimakrise bei Tina und ihren Freund*innen im Bezug auf den Individualverkehr kaum eine Rolle, wie sie erzählt. Wer wie sie auf dem Land aufwächst, der oder die sei ohne Auto aufgeschmissen. Ein eigener Pkw gehöre in ländlichen Regionen zum Erwachsenwerden und ermögliche ein Stück Freiheit.

Tina post vor einem Auto.
© Tina
Tina post vor einem Auto – so oder so ähnlich sehen einige ihrer Bilder auf Instagram aus.

Kathi trifft sich mit anderen Auto-Fans

Auch Kathi kennt und liebt das Gefühl von Freiheit, das mit einem Auto für sie einhergeht. "Sobald ich ins Auto einsteige, habe ich alles vergessen, worüber ich mich vorher noch aufgeregt habe", sagt sie. Eigentlich war sie ein hart gesottener BMW-Fan, inzwischen gehört ihr Herz aber ihrem Audi TT. Den tunt sie legal und zeigt das bei Community-Treffen mit Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum – aber auch auf Instagram unter #cargirl.

Kathi mit ihrem Audi TT 8S quattro.
© Kathi
Kathi mit ihrem Audi TT 8S quattro.

Das könnte dich auch interessieren:

Wissenswertes zu Autos:

  • Im Jahr 2020 wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt 2.917.678 Pkws neu zugelassen. Das sind 19,1 Prozent weniger als noch im Vorjahr.
  • Fast verdreifacht hat sich demnach aber die Anzahl der neu zugelassenen Elektro-Autos (+206,8 Prozent). Ihr Anteil stieg um 4,9 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent.
  • 57,45 Millionen Deutschen besaßen im Jahr 2020 einen Pkw-Führerschein, so die Verbrauchs- und Medienanalyse. Demgegenüber hatten rund 13,07 Millionen Menschen ab 18 Jahren keinen. Insgesamt ist die Zahl der Personen mit einer Fahrerlaubnis in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen.
  • Demnach haben rund 77,9 Prozent der Frauen hierzulande einen Führerschein. Bei den Männern sind es rund 84,8 Prozent.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.