Auch wenn ein Craft-Bier ähnlich viel kostet wie ein guter Wein, sollten wir nicht auf den passenden Anlass warten, sondern es schnell verbrauchen. Manche Aromen verflüchtigen sich nämlich sehr schnell.

Für den guten Geschmack eines Craft-Biers sind viele Aromen verantwortlich - unter anderem auch der Stoff 4-Mercapto-4-methyl-2-pentanone (4MMP). 

4MMP ist in bestimmten Hopfensorten oder auch in Sauvignon-Weinen enthalten und erinnert an den Geschmack von schwarzen Johannisbeeren.

Nicht jede Hopfensorte enthält 4MMP. Typischerweise ist er aber in den neueren, amerikanischen Hopfen vorhanden, die eben häufig für Craft-Biere verwendet werden. Dazu zählen zum Beispiel die Hopfen-Sorten Citra, Eureka, Simcoe oder Apollo, die beim Brauen von Indian Pale Ales (IPA) Verwendung finden.

"Kaufe wirklich nur so viel, wie du in naher Zukunft - also den nächsten Tagen oder maximal zwei, drei Wochen - auch trinken willst. Und dann am besten kühl lagern, sprich im Kühlschrank."
Sabrina Loi, Deutschlandfunk Nova

Ein Forscherteam der TU München hat nun in einer Studie festgestellt, dass sich der Aromastoff 4MMP bei längerer Aufbewahrung abbaut. Das Johannisbeer-Aroma verschwindet mit der Zeit aus dem Bier und zwar je nachdem, bei welchen Temperaturen ihr es lagert, sagt Martin Steinhaus, einer der Autoren der Studie.

Craft-Bier nicht bei Raumtemperatur lagern

Die Forscher haben das Bier testweise bei zwei verschiedenen Temperaturen abgelegt - einmal bei Raumtemperatur, einmal bei 5 Grad Celsius. 

Nach drei Monaten bei Raumtemperatur hatte sich der Gehalt des Johannisbeer-ähnlichen Aromas bereits halbiert. Nach sechs Monaten hatte das Bier nur noch ein Drittel des ursprünglichen 4MMP-Gehalts.

"Du kannst mal auf die Bierflasche drauf gucken: Manche Brauer schreiben da das Abfülldatum drauf. Da erkennst du also auch, wie frisch das Bier tatsächlich ist."
Sabrina Loi, Deutschlandfunk Nova

Tipps für den Craft-Bier-Verzehr: 

  • nur so viel kaufen, wie man in den nächsten zwei bis drei Wochen trinkt
  • am besten immer kühl lagern
  • auf der Flasche nach dem Abfülldatum schauen, um zu sehen, wie frisch das Bier ist

Mehr zum Thema: