• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Hausarbeit – Instagram-Notifikation – Hausarbeit – Vogelgezwitscher – Hausarbeit – Trompete vom Mitbewohner. Ständig kreuzt irgendetwas viel Spannenderes unsere Aufmerksamkeit. Nur wie schaffen wir es, den Fokus zurück auf das Wesentliche zu lenken? In der Ab 21 sprechen wir über unser Konzentrationsproblem.

Feli studiert Jura und muss sich in ihrem Fach naturgemäß mit komplexen Sachverhalten befassen. Das kann manchmal ganz schön an den Nerven zehren. In ihrem Podcast "BeYourBestLawStudent" erzählt sie davon, mit welchen Tricks sie an ihrer Konzentration beim Lernen arbeitet und wie sie es schafft, sich immer wieder neu zu motivieren.

"Ich brauche Ruhe zu Hause. Keine Musik, keine Ablenkung, kein Handy neben mir. Dann klappt es eigentlich."
Felicitas Famulla, Jurastudentin gibt Tipps für bessere Konzentration

Wenn das Hirn auf Reisen geht

Aber wieso fällt es uns häufig eigentlich so schwer, bei der Sache zu bleiben? Neurowissenschaftler Henning Beck kennt das Konzentrationsproblem gut. Er verrät uns, was da eigentlich in unserem Hirn abgeht, wenn wir uns nicht richtig fokussieren können. Und auch er hat als Experte ein paar Tipps für uns parat. "Ich versuche die Tätigkeit immer konzentriert zu halten. Wenn ich sie abgeschlossen habe, passe ich die Pause entsprechend an. "

Wissenswertes zum Konzentrieren

  • Laut einer israelischen Studie kann man sich durch Musik besser auf das Autofahren konzentrieren. Laut Neurowissenschaftler Henning Beck stimmt das aber nur unter bestimmten Umständen.
  • Auch Fasten soll dazu dienen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Denn: Essen und Trinken sind laut Religionswissenschaftler Michael A. Schmiedel zwar etwas Wesentliches und Wichtiges für das Leben – "Aber es lenkt manchmal auch ab, dass man mehr isst, als man braucht, mehr trinkt, als man braucht und sich dadurch ablenkt von der Wahrheit."
  • Wenn ihr ein Basketballspiel guckt und plötzlich ein Affe auf dem Spielfeld erscheint - würdet ihr ihn sehen? Nicht unbedingt. Das zeigen verschiedene Experimente dieser Art schon seit 20 Jahren.
  • Das mit dem Konzentrieren will einfach nicht klappen? Dann gibt’s hier Tipps gegen die Verdummung im Lockdown.
  • Auf der Suche nach der richtigen Fokus-Musik? Spotify und Co. werben mit Konzentrationsplaylisten. Am besten sind allerdings die Playlisten, die man sich selbst zusammenstellt, meint unser Autor Daniel Kähler.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch?

Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen? Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und auch die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.