• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

In deinem Freundeskreis sind alle vergeben. Wenn ihr euch trefft, fühlst du dich daher manchmal ausgeschlossen. In dieser Ausgabe der Ab21 besprechen wir, wie du damit umgehen kannst und erklären, wie Paare mit Single-Freunden über deren Beziehungsstatus kommunizieren sollten.

"Beim Spieleabend merkt man, dass man der Grund für die ungeraden Zahlen ist"
Tobias über seinen Beziehungsstatus

Tobias wünscht sich zwar eine Beziehung, ist aber seit einem knappen Jahr Single. Nach einer misslungenen Verkupplungsaktion gingen seine Freundinnen und Freunde inzwischen aber gut mit seinem Beziehungsstatus um. Den Großteil der Zeit spiele es auch keine Rolle, dass er einer der wenigen Singles unter vielen Paaren ist, nur bei den gemeinsamen Spieleabenden falle es auf.

Singles und Paare: Wie die Kommunikation funktioniert

Paare, die Singles im Freundeskreis haben, sollten diese stets fragen, was sie wollen und, ob sie über Dating und potentielle Partnerinnen oder Partner überhaupt sprechen wollen, rät der Paarberater Eric Hegmann. "Nicht jeder Single ist verzweifelt und möchte in den Hafen der Ehe einfahren", sagt er. Wie Singles auf vermeintlich gut gemeinte Ratschläge von verpartnerten Freundinnen und Freunden reagieren können und wie Paare mit Single-Freunden über deren Beziehungsstatus kommunizieren sollten, das erklärt Eric Hegmann im Podcast.

Single-Fakten:

  • Die Zahl der Single-Haushalte steigt laut dem Statistischen Bundesamt. Rund 17,6 Millionen Menschen in Deutschland lebten im Jahr 2019 alleine. 2018 waren es noch 17,3 Millionen. Der Anteil der Single-Haushalte zwischen 1991 und 2019 stieg von 34 Prozent auf 42 Prozent. Fast die Hälfte der Single-Haushalte (42 Prozent) findet sich in Großstädten ab 100.000 Einwohnern.
  • Im Jahr 2020 gaben rund 75 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren bei der Allensbacher Markt-und Werbeträgeranalyse an, dass sie eine glückliche Partnerschaft für ganz besonders wichtig und erstrebenswert in ihrem Leben halten.
  • Für eine Studie der Durham University untersuchten Forschende, mit welchen Aktivitäten wir am besten entspannen können. Demnach belegte "Lesen" den ersten Platz, auf Platz drei schaffte es "Zeit alleine verbringen" und "Freunde oder Familie treffen" kam erst auf Platz zwölf.
  • Laut einer Umfrage von mydays nehmen sich Singles am meisten Zeit für Freunde. Sie verbringen durchschnittlich 11,6 Stunden pro Woche damit, sich mit anderen Menschen zu treffen. Personen in einer Beziehung nehmen sich durchschnittlich 8,6 Stunden und Verheiratete 6,3 Stunden in der Woche Zeit für Freundinnen und Freunde.

Mehr fürs Herz:

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.