Kim Kardashian gratuliert John Legend auf Instagram zum Geburtstag. Taylor Swift gratuliert Selena Gomez. Das ist nicht unbedingt eine selbstlose Nettigkeit sondern oft kalkulierte Image-Pflege:  Die Gratulanten profitieren von der Bekanntheit des anderen.

Als der Sänger John Legend Geburtstag hatte, postete Reality-Star Kim Kardashian ein Gruppenfoto. Sie befindet sich - aufwendig hergerichtet und anmutig auf einen Stuhl drapiert - in der Mitte. Den Sänger muss man auf dieser Momentaufnahme ein bisschen suchen, denn er befindet sich ganz am Rand des Fotos. 

"Promis, Influencer und die ganzen Social-Media-Sternchen machen das regelmäßig: Geburtstagsgrüße in die sozialen Medien ballern."
Franziska Hendreschke, Social-Media-Redakteurin Deutschlandfunk Nova
Kim Kardashian gratuliert John Legend mit einem Instagram-Post zum Geburtstag.
© Screenshot Instagram @kimkardashian

Die Promis, Berühmtheiten, Stars, Sternchen und Influencer sind in den sozialen Medien auf einer wilden Jagd nach den besten Plätzen in den Social-Media-Rankings, nach Followern und Likes, um ihren Marktwert und den Wert ihres Channels möglichst hoch zu treiben. 

Mit jedem Post den Markwert erhöhen

Viele, wie beispielsweise Kim Kardashian, verdienen mit ihren Posts und der Werbung, die sie darauf verbreiten, eine Menge Geld. Zum einen geht es für die Promis darum, mit interessanten Postings im Gespräch zu bleiben, und zum anderen darum, immer mehr Reichweite zu erzielen.

"Das sind oft Fotos mit einem prominenten Geburtstagskind. Und ganz oft kommt der Gratulant da optisch eher gut weg, das Geburtstagskind nicht so.
Franziska Hendreschke, Social-Media-Redakteurin Deutschlandfunk Nova
Sängerin Taylor Swift gratuliert Selena
© Screenshot Twitter @TaySwiftdotcom

Performative Freundschaft lohnt sich

Mittlerweile gibt es einen Begriff dafür, dass Menschen Beziehungen zu anderen nutzen, um ihre eigene Bekanntheit zu erhöhen: die performative Freundschaft. Die Beziehung mit einem Freund oder einer Freundin, die die Promis auf ihren Social-Media-Kanälen zelebrieren, hat vor allem einen Zweck: sich selbst gut aussehen zu lassen, sagt die Social-Media-Redakteurin von Deutschlandfunk Nova.

"Diese Posts sollen natürlich auch eine Botschaft transportieren: Ich bin achtsam, herzlich, großzügig, beliebt und gut aussehend - by the way."
Franziska Hendreschke, Social-Media-Redakteurin Deutschlandfunk Nova

Auch deutsche Promis sind keine Ausnahme: Mario Götze - oder vielmehr sein Social-Media-Team - postet ganz pflichtbewusst ein Foto von jedem Nationalspieler, der Geburtstag hat.

Schauspieler Ryan Reynolds gratuliert seiner Frau Blake Lively auf Instagram zum Geburtstag.
© Instagram screenshot @vancityreynolds

Ironisch auf die Spitze getrieben

Schauspieler Ryan Reynolds ist bekannt für seine witzigen Instagram und Twitter-Postings. Er postete ein Foto von sich und seiner Frau, Schauspieler Blake Lively, um ihr zum Geburtstag zu gratulieren. Das Witzige daran: Sie war noch nicht einmal halb auf dem Foto mit drauf.

Blake Lively "rächte" sich mit einem Foto zum Geburtstag ihres Mannes: Auf diesem Bild von ihm ist Schauspielerkollege Ryan Gosling zu sehen und Ryan Reynolds nur im Anschnitt.

Schauspieler Blake Lively gratuliert ihrem Mann Ryan Reynolds mit einem Foto von Ryan Gosling zum Geburtstag.
© Instagram Screenshot @blakelively

Mehr zum Thema Influencer: