Bei der Frage "Was bist du denn für ein Sternzeichen?" rennen auf Partys die einen schreiend weg. Andere kommen näher und lassen küchenpsychologisch durchanalysierte Rückschlüsse auf Charakter, Temperament oder die passenden Sportarten folgen. Bei Spotify könnt ihr euch jetzt auch noch die passende Musik dazu geben. 

Spotify bietet jetzt Sternzeichen-Playlists an. Das Unternehmen hat sich dafür mit der Astrologin Chani Nicholas zusammengetan und für jedes der zwölf Sternzeichen eine "Cosmic Playlist" mit 25 Songs kuratiert. 

Klangvoll: "Cosmic Playlists"

Die jeweilige Musikzusammenstellung basiert darauf, wie die Sterne im Moment stehen und welchen Einfluss das auf jedes Sternzeichen hat, erklärt Anke van de Weyer von Deutschlandfunk Nova. 

Astrologie sei viel mehr als nur Horoskope, hat Chani Nicholas in einem Interview mit Spotify erzählt. Jede aktuelle Sternenkonstellation wirke sich ganz individuell auf jedes Sternzeichen aus – deshalb gibt es auch nicht nur eine Playlist für jedes Sternzeichen, sondern sie wechseln monatlich.

"Der Inhalt der Playlist ist an die astrologischen Themen angepasst, die in dem jeweiligen Monat eine besondere Rolle spielen."
Anke van de Weyer, Deutschlandfunk Nova

Die Playlisten passen zu den jeweiligen Astro-Themen des Monats: So habe etwa die anstehende Mondfinsternis am 21. Januar auf alle Sternzeichen einen Einfluss. 

Die Selbstentfaltung der Löwen

Bei Löwen, erklärt Chani Nicholas, stehe die Mondfinsternis etwa für das "große Finale eines Prozesses von Selbstentfaltung und innerlichem Wachstum". In Musik übersetzt bedeutet das für sie dann zum Beispiel den Titel "Django Jane" von Janelle Monae.

"Das kann ich jetzt schon nachvollziehen, dass Janelle Monae für Selbstentfaltung steht."
Anke van de Weyer, Deutschlandfunk Nova

Zu jeder Playlist gibt es von der Astrologin auch noch ein kleines Horoskop. Bei Schützen betone die Mondfinsternis zum Beispiel, was sie in der letzten Zeit alles so geschafft haben: Berge versetzt und für die eigene Freiheit gekämpft zum Beispiel. 

2019: Ein geiles Jahr für Schützen

In diesem Jahr werde das alles dann sogar noch besser, sagt Chani Nicholas. Sie empfiehlt den Schützen, sich auf dieses innere Wachsen zu konzentrieren – und dabei zum Beispiel "And God Created Woman" von Prince, "Umi Says" von Mos Def, oder "God is a Woman" von Ariana Grande zu hören.

Kreative Widder

Für Widder betont die "Cosmic Playlist" das Wachstum ihrer kreativen Energie und ihrer ganzen Projekten. Fazit: Einfach so weitermachen, alles fließen und wachsen lassen – und dabei Rhye mit "Open" im Ohr haben. Außerdem werden Songs von Kendrick Lamar, ebenfalls Janelle Monáe und The Internet empfohlen.

Mehr zum Thema: