• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Taxifahrer*innen bringen uns in schönen und schlechten Momenten ans Ziel. Wir kauen ihnen ein Ohr ab oder wir schweigen – doch was denken sie über uns? Das verraten zwei in dieser Folge der Ab 21. Und sie erzählen ihre verrücktesten Geschichten.

"Taxifahren ist mitten im Leben. Man bekommt mit, was auf der Straße passiert und trifft neue Leute." – mit diesen Worten beschreibt Taxifahrerin Sarah die Liebe zu ihrem Beruf. Im Podcast verrät sie, warum es einen Unterschied macht, ob sie tagsüber oder nachts fährt, welchen Taxifahrtypen sie immer wieder begegnet und erzählt die Geschichte eines verzweifelten Fahrgastes.

Symbolbild Taxi und Taxifahrerin Sarah.
Taxifahrerin Sarah

Von Beinahe-Geburten und inspirierenden Fahrgäst*innen

Wenn wir an verrückte Erlebnisse von Taxifahrer*innen denken, dann haben einige von uns wahrscheinlich die Geburt eines Babys auf dem Rücksitz eines Taxis im Kopf. Ganz so ist es bei Marcel zwar nicht gewesen, doch der Transport einer kurz vor der Geburt stehenden Frau ist ein Highlight seiner bisherigen Karriere. Denn diese Fahrt führte zu der ersten und bislang einzigen Polizei-Eskorte seiner Laufbahn.

"Das Beste, was mir durchs Taxifahren passiert ist, sind die Geschichten – und was ich aus ihnen gelernt habe. Ich habe sehr viele Klischees über Bord geworfen."
Taxifahrer Marcel über seinen Beruf

Die meisten seiner Fahrten seien weniger spektakulär, auch wenn es manchmal brenzlig werden könne, erzählt der Taxifahrer, der seine Storys auch auf Tiktok teilt. Am wichtigsten findet er es, den Menschen zuzuhören. So hätte seine Fahrgäst*innen ihn schon oft dazu gebracht, Vorurteile abzubauen.

Marcel mit einem seiner Taxis.
© privat (Marcel)
Marcel mit einem seiner Taxis.

Auch spannend:

Taxi-Wissen:

  • Berlin ist die Taxi-Hauptstadt Deutschlands. Mit rund 8.100 Taxis sind mehr als doppelt so viele unterwegs wie in der zweitplatzierten Stadt München, wo es etwa 3.300 Taxis gibt, so die Zahlen des aktuellsten Geschäftsberichts des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands. Auf Ebene der Bundesländer gibt es in Nordrhein-Westfalen die meisten Taxen. Obwohl Berlin als Stadtstaat deutlich kleiner ist als die Flächenbundesländer, belegt Berlin auch nach Bundesländern den zweiten Platz im Ranking.
  • Demnach wurden im Jahr 2019 rund 445 Millionen Menschen in Deutschland in Taxis und Mietwagen befördert.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.