Um seine Spieler in Höchstform zu bringen, wendet Trainer Joachim Löw ein paar altbekannte Tipps an - aber auch Gadgets aus dem Silicon Valley.

Die Spieler der deutschen Nationalmannschaft sind im Trainingslager in Eppan und bereiten sich auf die WM vor. Bundestrainer Joachim Löw setzt dabei nicht nur auf die klassischen Trainingseinheiten und ausgewogene Ernährung, sondern auch auf Kompressionskleidung, genau geplante Regeneration und Leistungsdiagnostik.

Oliver Bierhoff war vor Kurzem mit einer Delegation im Silicon Valley und hat dort Google, Apple und die Stanford University besucht. Von Apple hat Bierhof folgende Idee mitgebracht:

Er hat in einem Zelt im Trainingslager Bilder und Zitate von bedeutenden Persönlichkeiten aufstellen lassen – zum Beispiel auch ein Bild von Triathlet Jan Frodeno. Ein Zitat von einem früheren Apple-Mitarbeiter lautet: "Hört auf, inspirierende Zitate zu lesen und fangt endlich an zu arbeiten."

Headset, Smartphone und Tablet

Assistenztrainer Marcus Sorg sitzt beim Training neuerdings auf der Tribüne und gibt seine Eindrücke in der Halbzeitpause per Headset und Tablet an die Trainer weiter – immerhin hat er von der Tribüne aus einen anderen Blick aufs Spielfeld.

"Er hat von der Tribüne eine gute Perspektive, um diverse taktische Parameter anzusteuern, die wir dann einfach schneller umsetzen können."
Thomas Schneider, Co-Trainer der Fußball-Nationalmannschaft

Kompression

Ein Kompressionssack – im Prinzip die Weiterentwicklung von Kompressionsstrümpfen - füllt sich mit Luft und übt Druck auf Ober- und Unterschenkel aus. Die Spieler nutzen dieses neue Hilfsmittel, um die Durchblutung zu fördern und eine gute Durchblutung hilft wiederum der schnellen Regeneration.

"Das ist keine Innovation aus dem Silicon Valley, sondern einfach die Weiterentwicklung des bekannten Kompressionsstrumpfes."
Martin Roschitz, Reporter im Trainingslager in Eppan

Slashpipe

Was klingt wie ein kühler Sommercocktail oder eine Wasserpfeife, ist in Wirklichkeit ein Gerät für Stabilisationsübungen. Es ist ein wassergefülltes Rohr, das die Spieler halten, während sie Fitnessübungen machen. Weil sich das Wasser in dem Rohr bewegt, bringt es sozusagen Chaos ins Spiel. Und während die Fußballspieler also gegen die Kräfte des Wassers arbeiten, trainieren sie auf diese Weise ihr Gleichgewicht.

Mehr zum Thema:

  • Wenn die WM während der Arbeitszeit läuft...  |   Ihr solltet einige Dinge beachten, was geht und was nicht. Denn es gibt immerhin auch Leute, die bereits abgemahnt wurden, weil sie während der Arbeit Fußball geschaut haben.
  • Diesen Club managen die Fans   |   Bei dem Essener Fußballverein TC Freisenbruch dürfen die Fans entscheiden, wer auf dem Platz steht.
  • Hommage an 1990  |   Der DFB hat jetzt die neuen Trikots präsentiert, in denen die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland antreten wird - sie erinnern stark an die Trikots von 1990.