Binde, Tampon oder Menstruationstasse? Das Angebot für Frauen, wenn sie ihre Tage bekommen, ist um eine Alternative reicher. Neuerdings gibt es Periodenunterwäsche. Die soll sich sicher anfühlen und ist definitiv nachhaltig.

Tampons oder Binden produzieren viel Müll. Deshalb suchen viele nach nachhaltigen Alternativen, wie zum Beispiel Menstruationstassen. Es gibt aber eine weitere Möglichkeit, mit der sich Frauen auch sehr wohl fühlen sollen – laut Werbung: Die Periodenunterwäsche. 

In den USA klingt der Begriff weniger schlimm – da sagt man "Period Panty". Und genau so müssen wir uns das auch vorstellen: Periodenunterwäsche ist nichts anderes, als eine normale Panty, oder Slip, der eine Einlage eingearbeitet hat – so wie oben auf dem Bild. Ein paar unterschiedliche Modelle gibt es. Unserer Einschätzung nach sind alle tragbar. 

Tragegefühl: Unterschied zur Binde

Den Herstellern ist es wichtig zu betonen, dass die Einlage sehr dünn ist, und beim Tragen nicht gespürt wird. Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Laura Habke sagt, Periodenunterwäsche fühlt sich angezogen anders als eine Binde an.

"Wenn wir diese Panty tragen, sollen wir es nicht spüren und es soll auch nicht – ähnlich wie bei der Binde – so ein windelartiges Gefühl vermitteln."
Laura Habke, Deutschlandfunk Nova über das Tragegefühl von Periodenunterwäsche

Die Einlagen, die in die Panty eingearbeitet sind, haben drei Schichten

  1. Eine Schicht, die für ein trockenes Gefühl sorgt, weil die Feuchtigkeit direkt aufgesaugt wird. 
  2. Es gibt einen antibakteriellen Faktor, damit es nicht riecht. 
  3. Für die unterste Schicht wird ein Stoff verwendet, der keine Flüssigkeiten durchlässt, sodass Frauen dann auch vor Auslaufen geschützt sind. 

Frauen sollen die Panty den ganzen Tag tragen können. Laut Herstellern kann die Periodenunterwäsche 15 Milliliter aufsaugen – das sei etwa so viel wie drei Tampons schaffen. Die Hersteller hoffen vor allem auf Kundinnen, die ein sicheres Gefühl haben wollen, auch wenn sie viel unterwegs sind, und die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Denn die Periodenunterwäsche kann man einfach waschen und immer wieder benutzen.  

Mehr zum Thema: