Nollywood? Noch nie gehört? Die Filmbranche in Nigeria gilt aber als die zweitgrößte der Welt - hinter Indien, also Bollywood. Und Hollywood? 

Hollywood ist tatsächlich erst auf dem dritten Platz, wenn es darum geht, wie viele Filme pro Jahr produziert werden. Ganz vorne liegen die Inder mit Bollywood, aber danach kommt schon das nigerianische Nollywood mit 1500 neuen Filmen pro Jahr. Zum Vergleich: In den USA sind es 600. 

Natürlich sieht es ganz anders aus, wenn wir uns den Umsatz anschauen, den die Filme einspielen. Da kann Nollywood nicht ansatzweise mit Hollywood mithalten, was nicht am mangelnden Interesse liegt, sondern vielmehr an dem Problem mit Raubkopien.  

"Wegen Raubkopien existiert bei uns kein Markt für DVDs. Es ist furchtbar."
Filmproduzentin Isong-Misodi über Raubkopien
 Nollywood-Filmproduzentin Isong-Misodi
© Deutschlandfunk Nova | Michael Stürzenhofecker
Nollywood-Filmproduzentin Isong-Misodi

Laut der Weltbank kommen auf jeden verkauften Film in Nigeria neun Raubkopien. Deshalb ist es auch so schwer, damit Geld zu verdienen. 

Die Filmemacher setzen deshalb auf Video-Streaming beim afrikanischen Netflix-Pendant Iroko. Und langsam etabliert sich auch eine Kinokultur im Land. 

Laut der nigerianischen Regierung erwirtschaftet Nollywood jährlich rund 3,3 Milliarden US-Dollar und zählt damit zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Land. Das ist aber natürlich nichts, im Vergleich zu Hollywood. Während der erfolgreichste Blockbuster dort - "Avatar" - 2,8 Milliarden Dollar eingebracht hat, kommt der erfolgreichste Nollywoodfilm - "The Wedding Party, Teil 2" - gerade einmal auf 1,4 Millionen Dollar. 

Aufbruchsstimmung: Alle wollen zum Film

In Nigeria wollen derzeit viele ins Nollywood-Geschäft einsteigen. Es herrscht eine regelrechte Aufbruchsstimmung. Selbst Menschen, die gute Jobs haben, nehmen lieber Schauspielunterricht und nehmen jede noch so kleine Rolle an, nur um dabei zu sein - weil sie auf ihren Durchbruch hoffen. 

Dass 1500 Filme pro Jahr in Nigeria produziert werden, zeigt: Das Interesse ist groß - innerhalb von Afrika, aber auch bei Afrikanern, die in anderen Teilen der Welt leben. Der Erfolg liegt vor allem auch daran, dass die Filme andere Themen als Hollywood behandeln. Zum Beispiel in "A time to love". 

"Der Film handelt von einer Ehefrau, die kein Baby bekommen kann und deswegen von ihrer Familie verstoßen wird. Ein häufiges Problem in Nigeria."
Nollywood-Filmproduzentin Isong-Misodi

Nollywood-Filme spiegeln also sehr viel stärker die Lebensrealität und Kultur vor Ort wider, als zum Beispiel Hollywood-Filme. 

Auch interessant: