Wir blicken in "Eine Stunde Liebe" zu dritt auf das Jahr 2021 zurück. Auf 51 Episoden, in denen wir mit spannenden Menschen gesprochen, viel Neues erfahren und immer auch mal wieder auf Klassiker-Themen herumgedacht haben – manchmal gefühlvoll, manchmal nüchtern und oft kritisch.

Wir haben uns unter anderem die Frage gestellt: Wie ist das denn jetzt eigentlich mit der Monogamie und der Biologie? Ist der Mensch von Natur aus monogam? Die Biologin Meike Stoverock sagt: auf keinen Fall. Laut ihrer These besteht die Monogamie, wie wir sie heute kennen, seit grob 4000 Jahren, durch Faktoren wie Sesshaftwerdung und Landwirtschaft. Darüber schreibt sie in ihrem Buch "Female Choice", das 2021 herausgekommen ist.

Wer von der Monogamie, wie wir sie heute meistens leben, profitiert und was passieren würde, wenn dieser Status quo aufgelöst würde, darüber hat sie mit uns gesprochen. Hier geht es zur Episode mit Meike Stoverock.

Sex an ungewöhnlichen Orten

Im Sommer haben wir über die ungewöhnlichsten Orte gesprochen, an denen die Hörerinnen und Hörer von "Eine Stunde Liebe" schon Sex hatten – vom Hochsitz bis zur Bäckerei ist alles dabei. Und eine juristische Einschätzung, was erlaubt ist und ab wann man in Sachen öffentlicher Sex mit einer Strafe rechnen muss, gibt es noch dazu. Hier geht es zur Episode über Sex in der Öffentlichkeit.

Aufregender Sex in langen Beziehungen

Auch die Frage, wie der Sex in langen Beziehungen aufregend bleiben kann, haben wir mit der Psychotherapeutin und klinischen Sexologin Dania Schiftan besprochen. Sie sagt: alles Übungssache.

"Guten Sex kann man üben, so wie man ein neues Instrument lernt, eine Sprache oder einen Tanz. Es sollte zur Allgemeinbildung gehören."
Dania Schiftan, Psychotherapeutin und klinische Sexologin

Hier geht es zur Episode über Sex in langen Beziehungen.

Daten als kleinwüchsige Frau

Mit Janina und Franzi vom Podcast "130 Centimeter" haben wir im Frühjahr darüber gesprochen, wie es ist, als kleinwüchsige Frau zu daten, über sexistische Witze und welche Sprüche die beiden so gar nicht mehr hören können. Das Gespräch mit Janina und Franzi könnt ihr hier nachhören.

Eltern mit Behinderung

Mit der Moderatorin, Autorin und Podcasterin Nina LaGrande haben wir darüber gesprochen, wie es ist, Mutter zu sein. Hier geht es zur Folge mit Nina LaGrande.

Ninia LaGrande posiert für ein Foto
© Anna Peschke
Moderatorin Nina LaGrande

Vaginismus und die Behandlungsmethoden

Auch um gesundheitliche Themen geht es bei uns immer wieder. Wir haben unter anderem über Vaginismus gesprochen. Das bedeutet verkürzt zusammengefasst eine Verkrampfung der Beckenbodenmuskulatur, die man nicht selber kontrollieren kann und gegen die man in dem Moment, in dem es passiert, auch nichts machen kann.

Dadurch ist es nicht oder nur unter Schmerzen möglich, Dinge wie Tampons oder Menstruationstassen in die Vagina einzuführen, sich gynäkologisch untersuchen zu lassen oder auch penetrativen Sex zu haben.

In zwei Episoden "Eine Stunde Liebe" erzählen unter anderem Leonie und Mira von ihren Erfahrungen bei der Diagnose und der Therapie von Vaginismus. Die Psychologin Thula Koops spricht über mögliche Behandlungsmethoden. Hier könnt ihr die Episode zum Vaginismus anhören und hier erfahrt ihr, wie Sex trotz Vaginismus funktionieren kann.

Abschaffung von Paragraf 219a

Auch mit Blick auf die neue Ampel-Regierung haben wir uns noch mal mit dem Thema Schwangerschaftsabbrüche beschäftigt. Die neue Regierung will Paragraf 219a, das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche, ersatzlos streichen. So steht es im Koalitionsvertrag. Bald können Ärzt*innen also über Abbrüche generell und die verschiedenen Methoden informieren.

Ganz anders ist dagegen die Lage bei Paragraf 218. Der verbietet nach wie vor Abbrüche, sie werden nur unter bestimmten Voraussetzungen toleriert und bleiben damit straffrei. Dieser Streit um Abtreibungen ist ziemlich alt. Paragraf 218 steht seit 1871 im Strafgesetzbuch und ist seitdem umstritten. Diese Episode könnt ihr hier nachhören.

Liebestagebuch: Die Kraft von besonderen Begegnungen

Im Liebestagebuch erzählt Cleo außerdem von einer Begegnung mit einem ganz besonderen Mann in ihrem Leben. Was Kometen damit zu tun haben und warum einem manchmal eine besondere Begegnung so viel Energie wie sonst zwei Wochen Urlaub gibt, erfahrt ihr im Best of von "Eine Stunde Liebe".